Raffrollos – Fensterdeko zwischen Rollo und Gardine

Raffgardine oder Raffvorhang für Schwung und Leichtigkeit im Zimmer

Das Raffrollo, auch gerne als Raffgardine oder Raffvorhang bezeichnet, bringt mit seiner imposanten Faltenoptik Schwung und Leichtigkeit in jeden Raum und agiert dennoch als funktionaler Sicht- und Sonnenschutz, wie ein Rollo. Auch beim Raffrollo sind die Auswahl- und Konfigurationsmöglichkeiten vielfältig und werden selbst ausgefallenen Geschmäckern gerecht. So gibt es das moderne Raffrollo beispielsweise blickdicht, weiß oder bunt, als Raffrollo mit Schlaufen oder als Bändchen- und Binderollo. Besonders farbenfrohe Ausführungen sind als Raffrollos fürs Kinderzimmer erhältlich. So umfangreich wie das Sortiment der Raffrollos selbst, ist jedoch auch das im Handel oder sogar online erhältliche Zubehör. Es reicht von Haken-Sets über Klemmhaken, Raffrollsysteme mit Schnurbremse, bis hin zu Ring- und Magnetträgern sowie Gardinenstangen.

Raffrolloarten

Raffrollos

Detail Raffrollo

Eleganz + Funktionalität = Raffrollos für jedes Fenster. Als Symbiose aus Gardine und konventionellem Rollo passen Raffrollos natürlich auch an praktisch jedes Fenster in Haus oder Wohnung. So gibt es moderne Raffrollos für konventionelle Fenster, aber auch beispielsweise für Dach- und Giebelfenster, für Fenster unterhalb von Dachschrägen, für Dreiecksfenster, Schwingfenster, Klapp-Schwingfenster, für Fenster in Passivhäusern, für Wohn- und Ausstiegsfenster und sogar für Fenster an Dachbalkonen. Auch in der Küche findet das moderne Raffrollo heute längst Verwendung. ... weiter lesen

Binde- /Bändchenrollos

Detail Bändchenrollo

Beim Binderollo, welches auch gern als Bändchenrollo bezeichnet wird, gibt es keinen zentralen Bedienfaden oder eine zentrale Bedienkette. Stattdessen gibt es hier jedoch mindestens zwei Bändchen, die sich durch das gesamte Rollo hindurch ziehen und es dem Nutzer erlauben, das Bändchenrollo mit einer dekorativen Schleife jeweils stufenlos auf Höhe zu bringen. So wird die Schleife bei den ohnehin stilvoll wirkenden Rollos nicht zum störenden Bedienelement, sondern selbst zum überaus dekorativen Bestandteil der gesamten Anlage am Fenster ... weiter lesen

Das Raffrollo als dekorativer Vorhang mit differenzierter Wirkung

Die Einrichtungsberater bezeichnen das Raffrollo gern als einen dekorativen Fenstervorhang, ähnlich der Gardine, welcher sich vertikal öffnen und auch schließen lässt. Der Unterschied zur konventionellen Gardine besteht beim Raffrollo dann jedoch darin, dass der Stoff beim Bedienvorgang in gleichmäßige Falten fällt, weil das Raffrollo dabei auf- oder zusammengerafft wird. Die Falten erweisen sich als außerordentlich dekorativ und als besondere Zierde des Fensters. Da der Vielfalt der Designs und Ausführungen auch beim Raffrollo kaum Grenzen gesetzt sind, lässt es sich längst ebenso leicht einem persönlichen Stil anpassen, wie beispielsweise Gardine oder Rollo. Hinsichtlich seiner einfachen Bedienbarkeit per Zugschnur kommt das Raffrollo dem herkömmlichen Rollo gleich. Die Anbringungsmöglichkeiten entsprechen beim modernen Raffrollo denjenigen Mechanismen, wie sie auch von Gardinenstores her bekannt sind. Dafür bieten sich Schlaufen, Ösen, der Tunnelsaum, das moderne Klettband oder auch das traditionelle Gardinenband an.

Passgenau zur vorhandenen Gardinenstange

Seine praktisch geschwisterliche Beziehung zur konventionellen Gardine sorgt beim modernen Raffrollo dafür, dass es sich praktisch völlig problemlos an bereits vorhandene Gardinenstangen oder auch an Schienen montieren lässt. Jedoch kann prinzipiell jedes Raffrollo auch einfach per Klettband direkt am Fensterflügel befestigt werden. Für Schlaufenrollos hält der Zubehörhandel selbstverständlich komplette Gardinenstangen bereit. Wird das Raffrollo jedoch besonders oft bewegt, so empfiehlt sich zusätzlich zur Zugschnur oder zum Kettenzug ein so genanntes Raffrollo-System. Hierbei können dann Stange oder Schiene auch gleich komplett entfallen.